HELPads



Orell Füssli Holding AG Halbjahr 2017: Konsolidierung im Nettoerlös, Rückgang im Ergebnis



Orell Füssli AG

14.08.2017, Steigerung des Nettoerlös im Sicherheitsdruck – Atlantic Zeiser mit deutlichem Rückgang im Ergebnis – Fortsetzung der Umsetzung des Transformationsprojektes im Buchhandel


Orell Füssli erzielte im ersten Halbjahr 2017 einen Nettoerlös von CHF 131.9 Mio. und liegt damit 5% unter dem Vorjahreswert (CHF 139.5 Mio.). Das Betriebsergebnis (EBIT) liegt mit CHF 3.2 Mio.deutlich unter dem Vorjahreswert (CHF 7.9 Mio.). Das Halbjahresergebnis ohne Minderheitsanteile beträgt CHF 3.1 Mio. (Vorjahr CHF 4.8 Mio.).

Der Nettoerlös der Division Atlantic Zeiser liegt im ersten Halbjahr 2017 bei CHF 23.6 Mio. (Vorjahresperiode CHF 38.2 Mio.). Dies entspricht einem Rückgang von 38%. Das Betriebsergebnis (EBIT) reduzierte sich als Folge des niedrigen Nettoerlöses auf CHF -1.6 Mio. (Vorjahresperiode CHF 1.8 Mio.). Der Rückgang im Nettoerlös ist auf zwei Faktoren zurückzuführen.Zum einen hat der niedrige Auftragsbestand zu Beginn des Jahres 2017 die Erwirtschaftung eines Nettoerlöses auf Vorjahresniveau besonders in den ersten Monaten verhindert. Zum anderen wurden grössere Aufträge vorwiegend im zweiten Quartal 2017 akquiriert, sodass sich die Umsatzrealisierung schwerpunktmässig ins zweite Halbjahr verschiebt. Im Geschäftsfeld Banknotenserialisierung konnte nach einem besonders erfolgreichen Jahr 2016 weiterhin ein hoher Auftragseingang realisiert werden, der Nettoerlös des ersten Halbjahres 2017 lag deutlich unter dem Vorjahr. Das Geschäftsfeld Kartenpersonalisierung konnte mit den 2015 neu eingeführten Produkten sowohl Auftragseingang als auch Auftragsbestand gegenüber dem ersten Halbjahr 2016 stark erhöhen. Bedingt durch den niedrigen Auftragsbestand zu Jahresbeginn fiel der Nettoumsatz in diesem Geschäftsfeld aber besonders gering aus. Das Geschäftsfeld Verpackung blieb auch im ersten Halbjahr 2017 hinter den Erwartungen zurück. Im zweiten Halbjahr liegt der Fokus auf einer deutlichen Steigerung von Auftragseingang und Nettoerlös im Geschäftsfeld Verpackung.

Im Sicherheitsdruck konnte der Nettoerlös im ersten Halbjahr 2017 auf CHF 64.0 Mio. gesteigert werden (Vorjahresperiode CHF 55.0 Mio.). Das Betriebsergebnis (EBIT) liegt bei CHF 7.8 Mio. (Vorjahresperiode CHF 8.5 Mio.). Die Erhöhung im Nettoerlös ist in erster Linie auf einen gegenüber der Vorjahresperiode geänderten Produktemix zurück zu führen. Derselbe Effekt ist neben Mehraufwendungen für zusätzliches Verkaufspersonal und die Steigerung der Maschinenverfügbarkeit für den Rückgang im Betriebsergebnis (EBIT) verantwortlich. Für zwei Hauptkunden ist die Herstellung weiterer Denominationen im Rahmen der Emission neuer Banknotenserien in vollem Gange. Im Mai 2017 emittierte die Schweizerische Nationalbank die 20-Franken-Note als zweite Denomination der neuen Banknotenserie. Darüber hinaus wurde die neue 50-Franken-Note für Design und Funktionalität mit den beiden weltweit bedeutendsten Industrie-Auszeichnungen geehrt. Basierend darauf wurden die Anstrengungen zur Akquisition neuer Schlüsselkunden intensiviert, und entsprechende Verkaufserfolge konnten im ersten Halbjahr 2017 verzeichnet werden. Zur Erhöhung der Produktionsmenge und der Effizienz wurde für die Endverarbeitung die Investition in ein neues System zur Konfektionierung und Qualitätsprüfung fertiger Banknoten beschlossen.

Der Nettoerlös der Division Buchhandel beträgt im ersten Halbjahr 2017 CHF 39.2 Mio. und liegt damit 6% unter dem Wert des Vorjahres (CHF 41.7 Mio.). Das Betriebsergebnis (EBIT) beläuft sich im ersten Halbjahr 2017 auf CHF -1.8 Mio. (Vorjahresperiode CHF -0.7 Mio.).Der Rückgang im Betriebsergebnis im Vergleich zum Vorjahr ist hauptsächlich auf den Wegfall von ausserordentlichen Erträgen aus der Restrukturierung des Filialportfolios zurück zuführen. Die Marktdynamik im Schweizer Buchhandel war im ersten Halbjahr weiterhin negativ, der Gesamtmarkt verlor auf vergleichbarer Basis mehr als 4% kumuliert über alle Verkaufskanäle gegenüber der Vergleichsperiode im Vorjahr. Der Division Buchhandel gelang es aber im ersten Halbjahr 2017 besser abzuschneiden als der Gesamtmarkt. Auf vergleichbarer Fläche beträgt der Rückgang im Nettoerlös 3%. Das Ende 2015 gestartete Transformationsprogramm befindet sich nach 18 Monaten Umsetzungszeit weiterhin auf Plan. Der Abschluss der Konsolidierung aller Online-Marken auf www.orellfüssli.ch wurde im ersten Halbjahr 2017 beschlossen und wird im zweiten Halbjahr umgesetzt. Das Filialportfolio wurde im ersten Halbjahr 2017 weiter struktur- und kostenoptimiert.

Die Orell Füssli Verlage erzielten im ersten Halbjahr 2017 einen um 12% höheren Nettoerlös als im Vorjahr. Ein Grossteil dieser Steigerung wurde durch den Bereich Sachbuch ermöglicht, dessen Herbst- und Frühjahrsneuheiten sich gut verkauften und der mehrere grössere Auftragswerke realisierte. Die Erlöse der Programmbereiche Lernmedien, Juristische Medien und Kinderbuch liegen auf Vorjahresniveau.

Personelles
Manfred Minich, Leiter der Division Atlantic Zeiser, verlässt im August 2017 das Unternehmen,um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen. Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung der Orell Füssli Holding AG bedanken sich bei Manfred Minich für seinen grossen Einsatz in den vergangenen Jahren. Bis zur Ernennung eines Nachfolgers übernimmt Martin Buyle, CEO Orell Füssli Holding AG, interimistisch die Verantwortung.

Dr. Daniel Broger, bisher Leiter strategische Projekte, wird mit sofortiger Wirkung zum Mitglied der Geschäftsleitung der Orell Füssli Holding AG ernannt. Dr. Broger ist im November 2015 ins Unternehmen eingetreten und wird innerhalb der Geschäftsleitung für das Ressort Unternehmensentwicklung verantwortlich sein.

Aussichten 2017
Für die Orell Füssli Gruppe erwarten wir ein Ergebnis in der Grössenordnung des Vorjahres. Atlantic Zeiser hat im zweiten Halbjahr die Zielsetzung, den Nettoerlös in allen Geschäftsfeldern markant zu steigern und ein deutlich positives Ergebnis zu erwirtschaften. Der Sicherheitsdruck wird weiter an der Erhöhung der Produktivität und der Reduktion der Ausschusskosten arbeiten. Unter der Voraussetzung eines ansprechenden Weihnachtsgeschäftes erwarten wir im Buchhandel bereinigt um Sondereffekte eine vergleichbare Ergebnissituation wie im Vorjahr.

Der Halbjahresbericht 2017 kann ab sofort über www.orellfuessli.com im Internet abgerufen oder in gedruckter Form über Tel. +41 44 466 72 73 oder E-Mail investors@orellfuessli.com angefordert werden.

Agenda
Publikation Jahresrechnung 2017 20. März 2018 (Medienmitteilung, Analystenkonferenz) Generalversammlung Orell Füssli Holding AG 8. Mai 2018 (Zürich)


Medienkontakt:
Orell Füssli Holding AG,
Tel. +41 44 466 72 73, media@orellfuessli.com
www.orellfuessli.com



Über Orell Füssli AG:

Orell Füssli ist ein Pionier im Bereich Sicherheit und Bildung. Als Experte für Sicherheitslösungen für Staat und Bürger und -führendes Schweizer Unternehmen im Buchhandel unterstützt Orell Füssli seine Kunden mit einem einzigartigen und kundenspezifischen Angebot.

Als führender Systemanbieter für Sicherheitstechnologien und Identifikationssysteme und langjähriger Partner von Staaten setzt Orell Füssli technologische Standards. In den Bereichen Sicherheitsdruck und Serialisierung bietet Orell Füssli innovative Druckverfahren und Dienstleitungen, um Banknoten, Wert- und Identitätsdokumente zu erstellen und erfolgreich zu schützen.

Mit seinen attraktiven Gross- und Spezialbuchhandlungen bietet Orell Füssli ein breites Einkaufserlebnis rund ums Buch. Im Buchhandel ist Orell Füssli mit 50% an der Orell Fu¨ssli Thalia AG beteiligt, die ein umfassendes Angebot mit 36 Filialen in der Deutschschweiz und verschiedenen E-Commerce-Dienstleistungen anbietet. Für Bibliotheken und Unternehmen erbringt Orell Füssli Logistik- und Serviceleistungen. Mit seinen Verlagen konzentriert sich Orell Füssli auf Lern- und Bildungsmedien und wissensvermittelnde Kinderbücher.



--- Ende Artikel / Pressemitteilung Orell Füssli Holding AG Halbjahr 2017: Konsolidierung im Nettoerlös, Rückgang im Ergebnis ---


Weitere Informationen und Links:
 Orell Füssli AG (Firmenporträt)

 Artikel 'Orell Füssli Holding AG Halbjahr 2017: Konsolidierung im Nettoerlös, Rückgang im...' auf Swiss-Press.com





Azzaro

CHF 29.90 statt 74.90
Denner AG    Denner AG

Burberry

CHF 44.90 statt 97.90
Denner AG    Denner AG

Calvin Klein

CHF 39.90 statt 117.80
Denner AG    Denner AG

Cerruti

CHF 39.90 statt 88.90
Denner AG    Denner AG

Davidoff

CHF 29.90 statt 74.90
Denner AG    Denner AG

Diesel

CHF 43.90 statt 88.95
Denner AG    Denner AG

Alle Aktionen »

Dienstleistung, Gärtner, Dachdecker, Metallbau, Elektriker

Immobilien, Mieten, Kaufen

Immobilien, Wohnungen, Vermietung, Verkauf

Prime Tower, Gesamtkomplex, Unternehmen, Geschäftsräume, Parkgarten, Restaurant, Shops

Sportgeschäft, Ski, Snowboard, Carving, Fischereibedarf

Dessous, Kondome, Paartoys, Gleitgel, Bluebox Shop AG

e-Rauchen, Elektronisches Rauchen, e-Zigarette, BB GmbH

freie Autoersatzteil-Branche, Tochtergesellschaft, Serviceteile

Valser Quarzit, Steinbruch, Steinabbau

Alle Inserate »

6
8
9
10
12
29
6

Nächster Jackpot: CHF 4'700'000


19
21
35
37
39
2
6

Nächster Jackpot: CHF 86'000'000


Aktueller Jackpot: